Schreien im Tischtennis – erlaubt?
Aufschlag: Video Griffhaltung beim Tischtennis
23. Februar 2017
Aufschlag: Video Grundposition beim Tischtennis
24. Februar 2017

Es gibt im Moment und immer mal wieder Diskussionen um das Schreien

Tischtennis ist ein Zweikampf und anscheinend sind wir gerade in einem Umbruch, in der die Sportpsychologie dafür sorgt, dass es den „alten Hasen“ nicht mehr so gefällt.

Das an sich ist in meinen Augen völlig normal und einfach ein Generationenproblem.

Genauso sehe ich das mit dem Schreien. Früher wollten wir anscheinend wie der Tennis sein „Quiet please“, sind wir aber nicht.
Die jungen Spieler schreien immer mehr – das hat mit Training und gewollt zu tun. Tischtennis ist ein Zweikampf auch auf mentaler Ebene und darauf sollte man sich einstellen. Dazu gehören Dinge wie die Farbe des Trikots (wenn beeinflussbar rot erhöht die Siegchancen), wann man nach einer Pause wieder an den Tisch kommt (1. erhöht die Siegchancen) und das Schreien.

Jetzt ist die Frage ob es uns stört oder wir es als ein Element im Spiel ansehen.

Ich sehe es als ein Element im Spiel an. Ich verstehe und akzeptiere es, wenn es andere stört, aber es ist lt. Regel nicht verboten und somit erlaubt. Ob es schön ist, darüber gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Das ist auch gut so .

Am Ende müssen wir damit umgehen lernen, genauso wie mit kalten Hallen, anderen Lichtverhältnissen, zickigen Bällen etc. . Dieser Trend wird (sofern er nicht verboten wird) sich durchsetzen, weil er langfristig die eigenen Siegchancen erhöht. Wir spielen immer um den Sieg- bei uns gibt es keine B-Note.

Meine Empfehlung – entweder Petition einbringen (auf die bin ich gespannt) oder sich einfach umstellen (eine der Haupteigenschaften von TT-Spielern .

Empfehlungen:

Für die etwas forscheren Spieler ist das hier hilfreich:
Winning Ugly: Mentale Kriegsführung im Tennis

Für die etwas ruhigeren hilft das vielleicht weiter:

Meditation
Sport und Meditation (engl.)

und ansonsten empfehle ich natürlich immer dieses sehr gute Buch:

Grüße Tom
PS: Bevor einer fragt, ja ich pushe mich selbst und ja es gibt genug, die es auf sich beziehen und nicht verstehen möchten, dass ich das NICHT GEGEN SIE, sondern FÜR MICH tue.

Tom
Tom
Tischtennis Trainer B-Lizenz, spiele seit meiner Kindheit Tischtennis, aktuell in Berlin im Punktspielbetrieb unterwegs... Tischtennis ist meine Leidenschaft ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Training anfragen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen