Was tun bei Beschwerden an der Patellasehne?
Informationen für Trainer BTTV 07-2015
29. Juli 2015
Umsetzen von Trainingsleistungen im Wettkampf
1. September 2015

Eine der häufiger auftretenden Beschwerden bei Tischtennisspielern betreffen die Patellasehne.

Mir geht es leider auch immer so, dass vor allem durch Überlastung die Schmerzen auftreten. Wichtig wäre natürlich, dass man vorher aufhört, bevor die Schmerzen kommen. Manchmal erwischt es einen aber auch, obwohl man vorsichtig war.

Daher hier ein paar Tipps, wie ihr die Schmerzen wieder loswerden könnt:

  1. Arzneimittel (das überlasse ich mal den Ärzten).
  2. Knieband – hier nutze ich wahlweise ein festes (mit Klettverscherschluß) oder Kinesioband. Das Tape benutze ich, wenn es nur ein bisschen zuckt und das feste Band, wenn ich direkt Schmerzen habe. Das führt bei mir auf jeden Fall immer zu einer Linderung der Schmerzen.
  3. Physiotherapie – hier geht es vor allem um die Kräftigung der Muskeln rund um das Knie. Fragt einfach Euren Arzt des Vertrauens oder lest den Artikel weiter unten.
  4. Operation – ist der letzte Weg, wenn nichts anderes mehr hilft.

Einen wirklich guten Artikel habe ich hier gefunden: Patellasehnenbeschwerden

 

Tom
Tom
Tischtennis Trainer B-Lizenz, spiele seit meiner Kindheit Tischtennis, aktuell in Berlin im Punktspielbetrieb unterwegs... Tischtennis ist meine Leidenschaft ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Training anfragen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen